Aktivkohlefilter


Seite 1 von 1
1 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 1

Aktivkohlefilter zur Geruchsneutralisierung


Aktivkohlefilter dienen zur Geruchsneutralisation, so dass außerhalb der Growbox keine störenden Gerüche wahrzunehmen sind. Der Abluftventilator saugt die mit Gerüchen angereicherte Luft aus der Growbox durch den Aktivkohlefilter an und gibt nach Außen nur die gefilterte, geruchsneutrale Luft ab. Aktivkohlefilter haben im Inneren eine Füllung aus Aktivkohle, die mit ihrer großen Oberfläche Gerüche sehr gut absorbieren kann.

Die richtige Größe des Filters

Die richtige Größe des Aktivkohlefilters hängt von zwei Punkten ab. Zum einen vom Volumenstrom des Lüfters, also der Menge an Luft, die der Lüfter befördern kann. Diese ist meist in Kubikmeter/h, m³/h oder cbm/h angegeben, wobei alle drei die selbe Bedeutung haben. Der Aktivkohlefilter muss mindestens für die Leistung des Lüfters ausgelegt sein. Wenn der Aktivkohlefilter für weniger m³/h geeignet ist, als der Lüfter befördert, so kann ein Teil der Luft nicht geruchsneutralisiert werden.
Zum anderen sollte der Anschlussdurchmesser des Aktivkohlefilters zu dem des Lüfters passen. So ist ein einfaches Anschließen garantiert und man kann auf unnötige Reduktionsstücke verzichten.

Tipps zur Erhöhung der Lebensdauer des Filters

Die Aktivkohle im Filter verliert allerdings nach und nach an Leistungsfähigkeit. Die genaue Lebensdauer kann hierbei nicht angegeben werden, da es auf viele Faktoren ankommt. Besonders wichtig ist es aber, dass der Aktivkohlefilter keiner zu hohen Luftfeuchtigkeit ausgesetzt ist. Bei einer Luftfeuchtigkeit über 70% fängt es an, dass das Wasser in der Aktivkohle kondensiert, was die Langlebigkeit des Filters beeinträchtigt. Falls man einen Luftbefeuchter nutzt, sollte ebenfalls beachtet werden, dass dieser nicht direkt auf den Aktivkohlefilter gerichtet wird.

Es empfiehlt sich den Aktivkohlefilter auszuwechseln, sobald erste Gerüche außerhalb der Growbox wahrzunehmen sind. In den meisten Fällen fängt der Aktivkohlefilter nach ungefähr einem Jahr an, die ersten Schwächen zu zeigen. Bei nicht ordnungsgemäßer Nutzung, kann dies natürlich schon deutlich früher der Fall sein. Es ist also sinnvoll, sich frühzeitig einen Ersatzfilter zu besorgen, da so  bei auftretenden Gerüchen sofort reagiert werden kann.