Bewurzlungshilfe


Seite 1 von 1
11 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 11

Bewurzelungshilfen für gesunde Jungpflanzen

Jungpflanzen können in der Regel auf zwei Arten gewonnen werden. Entweder durch die Keimung aus Samen oder durch das Schneiden von Stecklingen. Für beide Varianten stellen wir dir das nötige Zubehör zur Verfügung. So wird es ein Leichtes für dich, neue Jungpflanzen heranzuziehen.

Keimlinge aus dem Samen aufziehen

Beim Ersteren werden Samen der Pflanze genommen und diese in Anzuchtbehältern eingesetzt. Die Anzuchtbehälter können entweder Jiffys, mit Anzuchterde gefüllte Jiffy-Strips oder Steinwoll-Anzuchtwürfel sein. Diese enthalten keine oder sehr wenige Nährstoffe und sind somit besonders gut für Keimlinge geeignet. Um die Keimrate zu erhöhen und eine schnellere Bewurzelung zu unterstützen, kann schon zu diesem Zeitpunkt HESI Wurzelkomplex in leichter Dosierung beigegeben werden. Dieser enthält keinen Dünger und führt somit nicht zu einer Überdüngung der Keimlinge.

Bewurzelungshilfen für eine erfolgreiche Stecklingsproduktion

Der Einsatz von Stecklingen hat viele Vorteile. Zum einen ist die Genetik der Mutterpflanze bekannt, zum anderen ist es eine kostengünstige Möglichkeit, eine große Menge an Pflanzen zu erzeugen. Für die Stecklinge ist die Phase bis erste eigene Wurzeln entstehen sehr stressvoll. Wir bieten dir verschiedene Produkte an, die diese Übergangsphase erleichtern. Direkt nach dem Schneiden werden die Stecklinge in Stecklingsgel eingetaucht, um den Schock zu mindern und Wurzelbildung anzuregen. Clonspray versorgt die Stecklinge in den ersten Tagen mit überlebenswichtigen Nährstoffen über das Blattwerk. Bis die Stecklinge eigene Wurzeln gebildet haben ist es für sie unmöglich Nährstoffe aus dem Boden zu ziehen. Es ist daher absolut notwendig sie extern zu versorgen.