GHE - General Hydroponics

Seit 1976 beschäftigt sich das amerikanische Unternehmen General Hydroponics mit der Kultivierung von Pflanzen. Durch die Zusammenarbeit von Wissenschaftlern, Ingenieuren und Technikern schafft es General Hydroponics seit 40 Jahren spannende und alternative Varianten der Aufzucht von Pflanzen zu entwickeln und innovative und qualitativ hochwertige Produkte auf den Markt der Düngemittelhersteller zu bringen. Die Produktpalette erstreckt sich von Produkten, die eine gesunde und nachhaltige Ernährung der Pflanzen garantieren, über Messgeräte bis hin zu Bewässerungs-, Beleuchtungs- und Aufzuchtsystemen. Sie verfolgen eine umweltschonende und nachhaltige Mentalität und sind an der Spitze der Düngemittelhersteller vertreten.

Mehr über GHE - General Hydroponics erfahren

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 16 von 16

Was ist Hydroponik? - Begriffserklärung und geschichtlicher Einblick

Übersetzt heißt hydroponisch arbeitendes Wasser ? also die Herstellung von Produkten mit der hauptsächlichen Verwendung von Wasser. In der fortwährenden Geschichte der Menschheit verwendeten verschiedene Zivilisationen hydroponische Techniken. Die hängenden Gärten von Babylon und die schwebenden Gärten der Azteken und Chinesen sind Beispiele für die Verwendung von Hydroponik.

Das Herstellen von frischen Produkten in Regionen die kaum bis gar keine Erde aufweisen wurde zu Zeiten des zweiten Weltkrieges erforscht, als Truppen auf brachen Inseln stationiert und selbst für ihre Versorgung zuständig waren. Als Meilenstein der hydroponischen Forschung etablierten Wissenschaftler die Integration von hydroponischen und aeroponischen Techniken in Weltallprogrammen der NASA.

Umweltbewusstsein der Hersteller

General Hydroponics hat sich als Aufgabe genommen, eine sauberere und umweltbewusstere Welt mit zu kreieren. Dieser Mentalität folgend entwickeln sie Dünger, die umweltschonenden Charakter aufweisen.

Einige Vorteile bei Benutzung von hydroponischen Produkten

  • Die Fähigkeit höhere Erträge im Vergleich zur Nutzung von Erde zu erzielen
  • Neue Aufzuchtmöglichkeiten in brachen Regionen
  • Effiziente Säuberung unserer Umwelt durch Nichtbenutzung von Pesitiziden