pH-Messgerät


pH Messgeräte gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, von einfachen Teststreifen bis hin zu hochmodernen Messcomputern, die per bluetooth mit deinem PC verbunden werden können. Mehr über pH-Messgeräte erfahren


Seite 1 von 1
Artikel 1 - 9 von 9

pH-Messgerät - unverzichtbarer Helfer für jeden Grow

pH-Messgeräte sind praktische Helfer, die den pH-Wert deiner Nährstofflösung messen. Der pH-Wert gibt an wie sauer oder alkalisch deine Nährstofflösung ist. Je nach pH-Wert können deine Pflanzen bestimmte Nährstoffe besser oder schlechter aufnehmen. Bei einem pH Wert von 6,0 können deine Pflanzen die meisten Nährstoffe aufnehmen. Für beste Ergebnisse sollte der pH Wert möglichst konstant gehalten werden und keinen Schwankungen unterliegen.

Es gibt verschiedene pH-Tester, die nicht nur den pH Wert der Nährstofflösung, sondern z.B. auch den pH-Wert im Boden messen können. Die meisten modernen, digitalen pH-Messgeräte sind einfach in der Anwendung und benutzerfreundlich gestaltet. Als absolutes Spitzenprodukt unter den handlichen pH-Metern hat sich der bluelab pH-Pen etabliert. Dank langlebiger und präziser Technik, begeistert dieses pH-Messgerät immer mehr Grower.

Aber auch einfachere Methoden den pH-Wert zu messen, sind oft ausreichend, um sich einen Überblick zu verschaffen. Einfache pH-Testkits, wie z.B. das GHE pH Test Kit für bis zu 500 Tests, zeigen ausreichend genau an, ob der pH Wert korrigiert werden muss. Wenn du den pH-Wert allerdings öfters messen und korrigieren möchtest, ist die Investition in ein hochwertiges pH-Messgerät auf alle Fälle lohnenswert.

In den letzten Jahren hat sich auf dem Markt der pH-Messgeräte einiges getan. Noch vor kurzer Zeit war es vollkommen normal für ein pH-Messgerät ca. 300€ zu bezahlen. Heutzutage gibt es brauchbare pH-Meter bereits ab ca. 25€! Diese Geräte sind zwar nicht so schnell oder komfortabel wie ein Premium pH Messgerät, sind für Grower mit knapper Kasse aber eine gute Lösung.

pH Messgerät von bluelab

pH-Messgeräte von bluelab, die sich in regelmäßig in Tests gegen die Konkurrenz durchsetzen, bieten viele Features, auf die Profis nicht mehr verzichten möchten. Die automatische Kalibrierfunktion erlaubt es, die Geräte in wenigen Minuten neu zu eichen. Zudem erinnern die Geräte den Benutzer daran, das Gerät in regelmäßigen Abständen neu zu kalibrieren. Die automatische Temperaturkompensation der bluelab Messgeräte garantiert, dass der gemessene pH-Wert nicht durch die Temperatur des Wassers verfälscht wird.

pH Messgerät kalibrieren

Egal ob dein pH-Tester ein einfaches Gerät oder ein Premiummodell ist, ohne regelmäßige Reinigung und Wartung sind die Ergebnisse bereits nach kurzer Zeit nicht mehr genau. Die Messelektrode verschmutzt bei jeder Verwendung und sollte daher monatlich gereinigt werden. Um die Genauigkeit der Messungen zu garantieren, sollte das Gerät bei der Reinigung auch an 2 Messpunkten kalibriert werden.

Ein oft vernachlässigter Punkt ist die korrekte Lagerung von pH-Messgeräten. pH-Elektroden sollten immer in KCL-Flüssigkeit gelagert werden, um möglichst genaue Messungen durchzuführen. Der Verschleiß der pH-Elektrode wird durch die Lagerung in KCL-Lösung stark verlangsamt und man hat länger Spaß an seinem pH-Messgerät. Zudem sorgt die Lagerung in KCL-Flüssigkeit für eine Messgeschwindigkeit wie am ersten Tag.

Passendes Zubehör für die Kalibrierung, Lagerung und Reinigung der pH-Messgeräte findest du unter: Kalibrierung und Reinigung von pH-Messgeräten

pH-Tester für Erde

Die meisten pH-Messgeräte messen den pH-Wert deiner Nährstofflösung, viele Grower interessieren sich aber auch für den pH Wert der Erde. Dazu gibt es spezielle Tester, da ein herkömmliches Gerät nur den pH-Wert von Flüssigkeiten messen kann. Für die gelegentliche Überprüfung eigenen sich Testkits, wie den pH-Bodentest von Neudorff. Wenn man jedoch eine dauerhafte Messung des pH-Werts im Boden möchte, gibt es spezielle pH-Elektroden für die Erde.

Funktionsweise von pH Messgeräten

Heutzutage verwenden fast alle pH-Messgeräte eine Glaselektrode, um den pH-Wert einer Flüssigkeit zu messen. Die Glaselektrode ist mit KCL-Flüssigkeit gefüllt. In einer modernen pH-Elektrode befinden sich 2 Elektroden. Eine der Elektroden befindet sich im Inneren und misst die KCL-Flüssigkeit, die andere Elektrode befindet sich in der zu messenden Flüssigkeit. Anhand der Potentialdifferenz der beiden Elektroden kann der pH Wert der Messflüssigkeit bestimmt werden.