Anzuchtbehälter


Seite 1 von 1
7 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 7

Anzuchtbehälter für einen erfolgreichen Start

Anzuchtbehälter werden für das sehr frühe Pflanzenstadium verwendet. Deine Samen oder Stecklinge verbringen die ersten Tage ihres Lebens in einem Anzuchtbehälter. Es gibt verschiedene Systeme, die alle hervorragend funktionieren. Egal ob Torfquelltöpfe oder Steinwollwürfel, bei der richtigen Anwendung wirst du mit jedem Anzuchtmedium Erfolg haben.

Torfquelltabs und Jiffys

Torfquelltabs, oftmals auch einfach "Jiffys" genannt, sind extrem praktisch, um Sämlinge oder Stecklinge zu kultivieren. Sie werden dir gepresst geliefert und quellen auf, wenn sie in Wasser gelegt werden. Nachdem sie aufgequollen sind, bieten sie ideale Bedingungen für Samen und Stecklinge. Sie sind beinahe unbegrenzt lagerbar, da sie erst in Wasser aktiviert werden und sehr preiswert. Sie sind allerdings nur für die Verwendung auf Erde empfehlenswert. Wenn du deine Pflanzen in einem Hydrosystem oder Kokoserde anbauen möchtest, sind andere Produkte empfehlenswert.

Steinwollwürfel - Anzuchtbehälter der Wahl für Hydrosysteme und Kokoserde

Wenn du deine Pflanzen in einem Hydrosystem oder auf Kokossubstrat kultivieren möchtest, sind Jiffys nicht empfehlenswert. Viel eher solltest du die praktischen Anzuchtwürfel aus Steinwolle verwenden. Dieses moderne Substrat bietet optimale Vorraussetzungen für Sämlinge und Stecklinge. Die Würfel sollten lediglich vor Verwendung für einige Stunden in Wasser mit pH 5,5-6 eingelegt werden, da die Würfel produktionsbedingt einen zu hohen pH Wert aufweisen. Wir bieten dir Produkte des Herstellers Grodan an, der ein komplettes System für Pflanzen in Steinwolle entwickelt hat.